Eigener Webserver Teil 4: Apticron und LAMP

Beitragsbild Webserver Groß

Willkommen im vierten Teil der Reihe „Eigener Webserver“.
Den dritten Teil habe ich erst einmal übersprungen, Fail2Ban werde ich aber noch nachreichen.
Da ich nun allerdings wirklich langsam den Couchpiraten auf den neuen Root-Server umziehen lassen möchte, sollte ich mich auch ein wenig beeilen.

Somit ziehe ich den Beitrag „Apticron, Apache, MySQL und PHP“ auch ein wenig vor.
Es gibt noch eine Menge zu tun, bis meine Wordpress-Installation auf dem neuen Heimat-Server angekommt und lauffähig wird.

Im vierten Teil der Reihe geht es erst einmal um die Grundinstallation des LAMP-Systems. Die weitere Konfiguration gibt es in zukünftigen Beiträgen.
Und auch hier gilt: Seht euch bitte das Video an, dieser Artikel ist nur eine Gedächtnisstütze und dient zur Unterstützung.

Eingesetzte Software

Die von mir verwendete Software:

Zusätzlich Quellen für Informationen

Installation von Apticron

apt-get update && apt-get upgrade

apt-get install apticron sendmail

Konfiguration von Apticron

dpkg-reconfigure apticron

nano /etc/apticron/apticron.conf

cd

nano /etc/aliases

root: deine@email.hier

newaliases

echo „Testnachricht von mir an mich“ | mail -s „Testnachricht“ root

Installation von Apache 2.4

apt-get install apache2 apache2-utils

systemctl status apache2

systemctl enable apache2

systemctl start apache2

Test mit IP-Adresse auf Weboberfläche.
Sollte es nicht funktionieren, dann in der Firewall die Ports 80 und 443 freigeben.

chown www-data:www-data /var/www/html/ -R

Installation von MariaDB

apt-get install mariadb-server mariadb-client

systemctl status mariadb

systemctl start mariadb

systemctl enable mariadb

mysql_secure_installation

Enter current password for root[ENTER]
Set root password[Y]
New passwordSicheres Passwort eingeben
Remove anonymous users[ENTER]
Disallow root login remotely?[ENTER]
Remove test database and access to it?[ENTER]
Reload privilege tabels now?[ENTER]

exit

mariadb -u root

Installation von PHP

apt install php7.0 libapache2-mod-php7.0 php7.0-mysql

nano /etc/php/7.0/apache2/php.ini

[Resource Limits]

max_execution_time = 500
max_input_time = 3000
memory_limit = 512M

[Error handling and logging]

error_reporting = E_COMPILE_ERROR & ~E_RECOVERABLE_ERROR & ~E_ERROR & ~E_CORE_ERROR
error_log = /var/log/php/error.log

[Data Handling]

post_max_size = 128M

[File Uploads]

upload_max_filesize = 128M

mkdir /var/log/php

chown www-data /var/log/php

systemctl restart apache2

apt-get install php-curl php-gd php-mbstring php-mcrypt php-xml php-xmlrpc

nano /var/www/html/phptest.php

<?php phpinfo(); ?>

Meine letzten Worte

Damit wäre nun das grundsätzliche LAMP-Paket installiert und wir können mit der weiteren Konfiguration der einzelnen Komponenten starten.

Ich hoffe, euch hat das Video und diese Übersicht geholfen und wir sehen uns im fünften Teil. Darin geht es dann um die erstellung Virtueller Hosts. Bis dahin,

Arrr… Michael, der Couchpirat

Das Video

Übersicht der Webserver-Reihe

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz